20.03.2012

Das Passionsblumen - Rätsel: P. edulis flavicarpa oder P. ligularis?

Wer wie ich gerne mal die Samen von selbst gefutterten Passionsfrüchten aussät, steht unter Umständen vor einem Rätsel von Sherlock Holmes'schen Ausmaß: welche Passi gehört denn nun genau zu der Frucht? Der Obsthändler des Vertrauens ist dabei auch keine allzu große Hilfe, der weiß vielleicht wie's schmeckt, kennt aber in der Regel nicht den botanischen Namen der Pflanze. In meinem konkreten Fall habe ich die Samen einer sehr leckeren, säuerlichen Passionsfrucht aus der Stuttgarter Markthalle ausgesät.

Hinweis 1: Die Frucht:
Leider habe ich die Frucht damals nicht fotografiert. Auf jeden Fall war sie außen gelbgrün und das Fruchtfleisch hell, die Samen eher bräunlich und heller als bei P. incarnata, deren Samenhüllen außen richtig schwarz sind. Das hat meinen Verdächtigenkreis nach einiger Recherche eingegrenzt auf Passiflora edulis flavicarpa, dem Obsthändler bekannt als gelbe Maracuja, und Passiflora ligularis, deren Früchte hierzulande als Grenadilla verkauft werden. Im reifen Zustand sind die Früchte gut zu unterscheiden, da ist P. ligularis nämlich fast orange und P edulis flavicarpa eher gelbgrün. Im halbreifen Zustand ist das allerdings gar nicht so einfach zuzuordnen. Eine große Hilfe war der tolle Blog Fruitspecies . Hier kann man Bilder von Früchten suchen und erfährt, zu welcher Pflanze sie gehören.
Maracujas "Passiflora edulis. Meine sah aus wie die linke.Foto:Fibonnaci CC)




P.ligularis (Foto: Roland Berger)
Hinweis 2: Die Pflänzchen
Grundsätzlich kann ich die Aussaat von selbst gefuttertem Saatgut bei Passionsblumen total empfehlen, frischere Samen bekommt man kaum. Diesmal hatte ich eine unglaublich gute Keimquote von ca. 90%. Ich habe in reinem Perlite ausgesät, das hat sehr viel besser funktioniert als Erde oder Kokosfaser, da kam nämlich teilweise gar nix. Eine genauere Aussaatanleitung findet ihr hier. Da kommen wir auch zum eindeutigsten Unterscheidungsmerkmal von Passiflora edulis und Passiflora ligularis. Die kleinen Pflänzchen sind kaum zu unterscheiden, aber nach der " Babyzeit" bekommt P. edulis die für viele Passionsblumen typischen, dreilappigen Blätter, während die Blätter von P. ligularis spitz und einlappig bleiben.Auch sind die Blätter von P. ligularis eher matt, während die von P. edulis glänzen. P ligularis ist in unseren Breiten scheinbar auch problematisch und kaum zum Blühen zu überreden. Wer es dennnoch geschafft hat, schickt mir doch ein Foto!
P.ligularis (Foto: Juss)
Passiflora edulis (CC hier)









Die Lösung:
Bei meinen ersten Jungpflanzen teilen sich die Blätter inzwischen in drei Lappen, also habe ich eindeutig eine P. edulis flavicarpa gefuttert und ausgesät. Ich habe auch noch Pflänzchen übrig, wenn jemand welche möchte, schreibt mir eine Mail.

Kommentare:

  1. Hallo, habe letztes Jahr Samen von "gefutterten" Maracujas aus Madeira mitgebracht. Eine Sorte hat auch tatsächlich ausgetrieben - weiß aber noch nicht welche Sorte das ist. Was mich nun noch interessieren würde. Seit Jahren tragen meine anderen Passionsblumen Früchte aber leider hohle. Weiß jemand wie man die Pflänzchen dazu bringt richtige, essbare Früchte zu entwickeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Glückwunsch zum Passi Nachwuchs! Ich hab da so eine Theorie zu Deinen hohlen Früchten: manche Passionsblumen können sich nicht selbst bestäuben, dazu bräuchte man eine zweite Pflanze mit anderem "Erbgut". Das kommt allerdings häufiger bei P. caerulea vor...

      Löschen
  2. Hallole,
    das hab ich auch schon probiert, hab sogar Bienchen gespielt und sie gegenseitig mit dem Pinsel bestäubt. Hat leider nicht funktioniert.

    AntwortenLöschen
  3. G'Morgen,
    Du brauchst wahrscheinlich eine zweite Pflanze zum Bestäuben, und zwar eine die nicht genetisch identisch ist. Also keine aus einem Steckling der anderen Pflanze gezogene.
    Alternativ könntest Du zur Blütezeit mal durch den
    Gartenmarkt schlendern und mit einem Wattestäbchen...
    Gutes Gelingen :o)
    Fred

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kamama,
    ich suche schon seit langem eine Maracujapflanze.
    Wenn Du also noch ein paar Pflänzchen übrig hast..., kauf ich Dir gerne welche ab !
    Ich würde mich riesig freuen !
    LG
    C.H.
    Meine Mobilnummer 0178 6021014

    AntwortenLöschen